Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: Fr Dez 15, 2017 8:20 am



 Bookmarking mit Ihrem Lieblingsdienst

Deine phpBB-Version ist nicht auf dem neuesten Stand


Im Folgenden findest du einen Link zur Release-Ankündigung der neuesten Version, die weitere Informationen sowie Hinweise, wie du deine Version aktualisieren kannst, enthält. - Version erneut prüfen


Alle Zeiten sind UTC


Feed

Forumsregeln


Moderatoren sind auch die jeweiligen Verloser. Bitte halten Sie sich an auch im Alltag gebräuchliche Umgangsformen. Mehrfach-Nicks sind ausdrücklich nicht gestattet.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Das (vermutliche) Ende der HV Lavanthal :-(
BeitragVerfasst: Fr Apr 02, 2010 10:38 am 

Registriert: Do Aug 06, 2009 12:17 am
Beiträge: 531
Es gab und gibt in letzter Zeit wieder zunehmend positive Meldungen aus der Hausverloserszene.

Die meisten Hausverloser und professionellen Anbieter haben eine gemeinsame Gesprächsbasis gefunden - wovon man sich auch hier im Forum überzeugen kann, "mit-" statt "gegen-einander" setzt sich langsam durch und selbst die Presse (von ein paar "Ewig Gestrigen" abgesehen) legt einen langsamen Schwenk bei der Berichterstattung hin. (Auch wenn das "Skandal-Urteil" gegen Volker Stiny wieder einmal nicht wirklich hilfreich war.)

Je mehr Licht - desto mehr Schatten .... eine alte "Weisheit" die in diesem Faden hier mal wieder ihre Bestätigung erfährt:

Die Hausverlosung Lavanthal, einer der "Dinosaurier" der Hausverloserei ist (war) ein eigentlich sehr attraktives Angebot.
Das Problem des Hausverlosers (und das war es im Grunde von Anfang an): Im Grund genommen hat er keine Zeit sich um seine Hausverlosung zu kümmern. Seiner Firma geht es in diesen Krisenzeiten auch nicht so rosig und da musste er Prioritäten setzen.
So weit verständlich, ... nicht ganz verständlich ist, wenn man aus dieser Selbst-Erkenntnis (keine Zeit übrig zu haben) nicht die logische Konsequenz zieht sobald klar wurde, dass Hausverlosungen keine "Selbstläufer" sind sondern enorm viel an Einsatz und Kapital verschlingen.

Nunja: Dieser Hausverloser hat sich halt darauf verlassen, dass seine Fans (und da hatte er wirklich bewundernswert Aktive davon!) seine Arbeit machen werden......... aber es ist wohl so, dass auch ein Super-Team nicht viel bewegen kann, wenn der Kopf meistens durch Abwesenheit glänzt.

Jedenfalls wird uns jetzt aus - wie es so schön heisst: "Gewöhnlich sehr gut unterrichteten Kreisen" - berichtet, dass der Verloser nur mehr auf ein "Wunder hofft" ansonsten keine zusätzliche Werbung mehr wünscht und die Verlosung aller Wahrscheinlichkeit nach bei Erreichen der Deadline mit Mitte/Ende nächsten Monats abgebrochen wird.

Das ist sehr schade auch wenn es nicht ganz unerwartet kommt. Bleibt nur zu hoffen, dass der Verloser alle Möglichkeiten ausschöpfen wird um seinen Teilnehmern einen sanften Umstieg auf eine der erfolgreicheren Verlosungen (wie z.B. die www.landhausverlosung-tirol.at (!)) zu ermöglichen und ansonsten größten Anstand bei der Rückabwicklung beweist.

Ich denke wir werden es erfahren, und dann wie immer auch an dieser Stelle berichten.

_________________
Und wenn ich übers Wasser laufen könnte, würde es welche geben die sagen:
"Seht her! Nicht einmal schwimmen kann er!"

Anfang 2010 habe ich wegen massiver gesundheitlicher Probleme die Leitung von QUAEVS an meine Frau plus Assistenten/Geschäftsführer übergeben.
Man kann zu Recht sehr viel Böses über Lucie sagen, - das Scheitern dieses Projektes ist aber NICHT ihre Schuld.


Nach oben
Offline Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das (vermutliche) Ende der HV Lavanthal :-(
BeitragVerfasst: Di Apr 27, 2010 11:01 pm 

Registriert: Do Aug 06, 2009 12:17 am
Beiträge: 531
Im August 2009 - also vor fast einem Jahr haben wir mehrerlei getan:
1.) Haben wir der Hausverlosung Lavantal (www.hausjackpot.at) hier in diesem Forum einen eigenen Bereich zur Verfügung gestellt.
2.) Dies vor allem deshalb weil wir der jungen Dame welche sich fast schon selbstlos für den Erfolg dieser Hausverlosung einsetzte ein positives und selbst kontrollierbares Instrument zur Verfügung stellen wollten um mit der Öffentlichkeit kommunizieren zu können ohne der Willkür eines bestimmten Underdog-Portals ausgesetzt zu sein.
3.) Wir haben ebenfalls dieser jungen Dame, aber auch dem Hausverloser selbst mehrfach unsere KOSTENLOSE Unterstützung in anderen Bereichen angeboten.
4.) Wir haben versucht massiv auf den Hausverloser dahingehend einzuwirken, sich mehr und wirklich für seine Hausverlosung zu engagieren.

Herausgekommen ist dabei:
1.) Die Möglichkeiten wurden nie genutzt. Man hat sich weiterhin sinnlos auf AV mit pöbelpostings herumgeschlagen (wenn man überhaupt mal reagiert hat) - der hier gebotene Platz samt rechten blieb ebenso ungenutzt wie ungedankt.
2.) Die junge Dame hat trotz aller Begeisterung selber irgendwann aufgegeben und eingesehen, dass die Weigerung der www.Lottozentrale.com der hausjackpot.at das Gütesiegel zu geben berechtigt war.
3.) Unsere Mails an den Eigentümer wurden bis auf ein einziges Mal einfach überhaupt nicht beantwortet, auf keines der Hilfsangebote zurück gegriffen. (Das scheinen sich übrigens ein paar solcher Hausverloser zu denken, dass wir Ihnen die "Hühnchen nicht nur braten, filetieren sondern auch noch liebevoll füttern sollen, nachdem wir ihnen die Dinger auch noch endlos langehinterher getragen haben.)
4.) Die einzige Rückmeldung die wir je vom Herrn Hausverloser persönlich zugedacht bekamen sprach nur davon, dass er eine Firma und ein Privatleben hat um das er sich zu allererst kümmern muss. Sorry......... (Hä? "Sorry"??)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die letzte Meldung dann vor etwa einem Monat, auch wieder nicht direkt sondern über einige Umwege: "Jetzt hat der Herr Jaschke keine Zeit zu antworten, er befinde sich die nächsten drei Wochen auf Urlaub........"
HÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ??????????????????? Wie bitte?????????
Man nimmt das Geld von hunderten, wenn nicht tausenden Menschen, die sich im Gegenzug erwarten, dass man alles dafür tut ihnen die Chance auf die Erfüllung eines Traumes zu bewahren, und dann nutzt man einen Urlaub nicht(!) um diese Zeit mit voller Kraft in den Endspurt zu stecken, sondern man legt sich an irgend einen Strand und gräbt die Zehen in den Sand?
HÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ??????????????????? Wie bitte?????????
Im normalen Wirtschaftsleben würde so ein Verhalten von einem Richter als zumindest "fahrlässige Krida" bezeichnen ........ aber beim "Glückspiel" zählt wohl das Zivilrecht wenig.

Zusatzinformation bei gleicher Mitteilung:
"Herr Jaschke hofft zwar noch ein Wunder, aber wenn das nicht geschieht wird er die Verlosung zum angekündigten Ziehungstermin abbrechen........"
HÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ??????????????????? Wie bitte?????????
Wunder?? Wunder gibts (vielleicht) in der Religion, aber nicht im Wirtschaftsleben! Da hängt Erfolg immer von harter Arbeit ab! Wunder haben hier gar nichts zu suchen (und finden auch nie statt!)

Aber man sammelt weiterhin das Geld von arglosen Menschen ein, denn auf der Webseite selbst wird kein Mucks von dem sich (im Grunde Beschlossenen) sich Anbahnenden erwähnt. (Auch heute noch nicht!)
Aber:
Wiederum nicht hier, wo man ein EIGENES FORUM hätte, sondern wieder im obskuren Verleumderforum vom Nero-Fan Schneidhofer wird heute bekannt gegeben dass man "in den Endspurt" gehe - wobei "Endspurt" dann auch gleich definiert wird:
"Man stehe in Verhandlung mit der Hausverlosung Pflock die Lose 1:1 auf diese zu übertragen....(und weiter)... die dann auch durch diese Lose in der Lage sein würde die Ziehung zu machen......"
HÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ??????????????????? Wie bitte?????????

Ganz abgesehen davon, dass die hausjackpot.at 15.000 Lose aufgelegt hat und die Pflockverlosung nur 3.600 ... nehmen wir mal an Frau Pflock hat bislang 1.600 Lose selbst geschafft zu verkaufen, dann hat Herr Lavanthal nur 2.000 von den gewünschten 15.000 geschafft? Und da spricht er noch von einem "Wunder" auf das er warten würde?
Das müsste dann aber schon eins von der Version sein wo die wundersame Brotvermehrung, die Erweckung von den Toten und die eigene Auferstehung auf einen Termin zusammenfallen!

Aber wie gesagt: Davon mal abgesehen, haben doch wohl die Teilnehmer an der Lavantaler Hausverlosung um ein recht prächtiges Landhaus im toskanischen Stil, in der Sonnenregion Österreichs inklusive zwei Luxus-Autos mitgespielt und nicht um eine doch eher trostlos wirkende Altbaubude in einer der wirtschaftlich totesten Regionen Österreichs?
Und diese Teilnehmer werden jetzt "zwangsbeglückt" mit einem "grosszügigen 1:1 Lostausch" mit genau dieser - pardon - "Bude"?

==========================

Immer wenn ich denke, dass eigentlich nichts mehr angestellt werden kann um die Hausverloserei noch ärger in Verruf zu bringen als das der "Nero der Hausverloser" samt seinen gedungenen Spiessgesellen schon täglich aufs Neue vorzeigen - kommt irgend einer und belehrt mich eines "Besseren" - aka: Dass die untiefen der menschlichen Charakterlosigkeit noch lange nicht ausgelotet sind.

Ich weiss ich rede hier gegen unser eigenes Geschäft.
Ein Geschäft in das wir mehr Arbeit und mehr Geld gesteckt haben als fast alle anderen zusammengenommen ... und noch immer jeden Tag aufs neue stecken!......... aber langsam frage ich mich ernsthaft ob es nicht wirklich besser wäre jedwede Privat-Initiative auf diesem Sektor zu unterbinden und nur mehr die großkopfigen Monopolisten auf diese "Spielwiese zu lassen".

Come on!
Jetzt mal ehrlich!
Von deutlich über 200 privaten Verlosungen die's vorigen Sommer gegeben hat, sind 3 (DREI!!) Leute übrig geblieben die das ehrlich und ernsthaft betreiben?
Wolfman
Berliner Hausverlosung
& wir.
(O.K. vielleicht kann man den Rabeder noch dazu zählen der halt einen ganz eigenen Weg geht. Vielleicht auch noch die Landhausverlosung Tirol die zumindest Zähigkeit beweisen.. aber sonst?)

Niemand stampft gerne 3 Jahre Arbeit und SEHR viel investiertes Geld einfach ein und schmeisst es weg, aber bei so Geschichten wie die hier erzählte (und ich weiss noch ein paar die ich bewusst gar noch nicht breit trete) ..........frage ich mich langsam wirklich......

_________________
Und wenn ich übers Wasser laufen könnte, würde es welche geben die sagen:
"Seht her! Nicht einmal schwimmen kann er!"

Anfang 2010 habe ich wegen massiver gesundheitlicher Probleme die Leitung von QUAEVS an meine Frau plus Assistenten/Geschäftsführer übergeben.
Man kann zu Recht sehr viel Böses über Lucie sagen, - das Scheitern dieses Projektes ist aber NICHT ihre Schuld.


Nach oben
Offline Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das (vermutliche) Ende der HV Lavanthal :-(
BeitragVerfasst: So Mai 02, 2010 3:56 pm 

Registriert: So Mai 02, 2010 2:31 pm
Beiträge: 1
Jetzt dachte ich schon, ich könnte mich hier als Loskäufer und nur als Hintergrundleser auf einigermaßen niveauvolle Art über dieses und jenes der diversen Hausverlosungen informieren.

Wenn dann rechtlich und/oder moralisch bedenkliche Machenschaften aufgezeigt und mit scharfen Worten kommentiert werden, ist das in Ordnung, aber diese Aussage geht gar nicht:

[i]".....Davon mal abgesehen, haben doch wohl die Teilnehmer an der Lavantaler Hausverlosung um ein recht prächtiges Landhaus im toskanischen Stil, in der Sonnenregion Österreichs inklusive zwei Luxus-Autos mitgespielt und nicht um eine doch eher trostlos wirkende Altbaubude in einer der wirtschaftlich totesten Regionen Österreichs."[/i]

Es ist völlig unnötig und im höchsten Maße unfair, aus Frust über eine geplatzte Verlosung, das Objekt von jemand anderen so niederzumachen!

Diese revitalisierte hübsche kleine Villa ist auf Grund der Lage und der geringen Betriebskosten sowohl für Jüngere wunderbar geeignet, die Ferien und Urlaube dort zu verbringen und -obwohl dreigeschoßig- dank der barrierefreien Nutzung wäre es für Ältere sogar als Hauptwohnsitz interessant.

majo


Nach oben
Offline Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das (vermutliche) Ende der HV Lavanthal :-(
BeitragVerfasst: Mi Mai 05, 2010 7:53 am 

Registriert: Do Aug 06, 2009 12:17 am
Beiträge: 531
majo hat geschrieben:
Es ist völlig unnötig und im höchsten Maße unfair, aus Frust über eine geplatzte Verlosung, das Objekt von jemand anderen so niederzumachen!


Halt! Missverständnis!
Ja, Grosses Missverständnis!
(c: Schuh des Manitu)

Es geht nicht darum ein Objekt schlecht zu machen!
Auch ich finde, dass das Folgende für das Häuslein der Frau Pflock stimmt:
majo hat geschrieben:
Diese revitalisierte hübsche kleine Villa ist auf Grund der Lage und der geringen Betriebskosten sowohl für Jüngere wunderbar geeignet, die Ferien und Urlaube dort zu verbringen und -obwohl dreigeschoßig- dank der barrierefreien Nutzung wäre es für Ältere sogar als Hauptwohnsitz interessant.


Es ging mir nur darum, dass man ja wohl wirklich nicht das Objekt Lavanthal mit dem Objekt Pflock vergleichen kann - und dass ich einfach jede Art von "Zwangsbeglückung" ablehne.

Wenn ein Hausverloser schon abbrechen muss, weil er die Arbeit, Zeit und Geld die so ein Projekt verschlingt nicht (länger) einbringen kann, dann finde ich es eine schöne Geste wenn den Teilnehmern eine Auswahl (AUSWAHL!) an anderen Hausverlosungen geboten wird wo sie zu einer guten "Umstiegs-Quote" hin wechseln können.

Letztlich spielt doch jeder bei einer Hausverlosung mit, weil er GEWINNEN möchte!
Keiner macht mit, um nach Monaten des Wartens einen Teil seines Einsatzes zurück zu bekommen!
Wird jeder "Hurrah!" schreien, wenn durch die zusätzliche Mühe "seines Hausverlosers" seine Gewinnchance gewahrt wird - noch dazu wenn dadurch die "andere" Hausverlosung näher an die Ziehung rückt! (Ausser er hat nur deswegen teilgenommen, weil das Objekt halt im Nachbarort war.... aber selbst dann: JEDES Haus das man gewinnt ist ja auf jeden Fall auch BARGELD!)

Also bitte ich um Vergebung wenn durch meine schloddrige Wortwahl der Eindruck entstanden ist ich würde ein bestimmtes Objekt "niedermachen" wollen. Das ist NICHT der Fall!
Hier und von meiner Seite bleibt es dabei, dass wir gerne jede Hausverlosung nach Kräften unterstützen die ihrerseits mit viel Kraft und Energie und "dedication" an ihrem Erfolg arbeitet.

OK? 8-)

_________________
Und wenn ich übers Wasser laufen könnte, würde es welche geben die sagen:
"Seht her! Nicht einmal schwimmen kann er!"

Anfang 2010 habe ich wegen massiver gesundheitlicher Probleme die Leitung von QUAEVS an meine Frau plus Assistenten/Geschäftsführer übergeben.
Man kann zu Recht sehr viel Böses über Lucie sagen, - das Scheitern dieses Projektes ist aber NICHT ihre Schuld.


Nach oben
Offline Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Friends

WARNING! ::: DO NOT STAY at the Reefview Apartments in Antigua! These People are Criminals and you WILL BE victimized by them! ::: A very special warning to single female travelers!!!

Please be VERY CAREFUL when making vacation choices based on reviews published by Tripadvisor! ::: Tripadvisor - and a number of other websites belonging to the same conglomerate - are methodically surpressing negative reviews, because they will make MONEY with YOU but ONLY when you make a booking! So they have NO INTEREST in warning you of bad places! See full documentation here!

cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de